Programmübersicht Shop

Über 10 Euro Warenwert innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Neuer Prospekt
30 Bände Reihe Zeitgut

zum Shop
Leserstimmen zum Buch
Damals bei Oma und Opa
"... freue mich immer wieder über die Art, Geschichte lebendig werden zu lassen."
Michaela Gröning

VorLesebücher für die Altenpflege


Diese einmalige Buchreihe schließt eine Lücke in der Vorlese-Literatur. Ausgewählte Zeitzeugen-Erinnerungen führen die Gedanken von älteren, pflegebedürftigen Menschen zurück in ihre eigene Kindheit und Jugendzeit. Die Aufgabe, Erinnerungen zu wecken und Erinnerungen zu pflegen, ist damit sehr einfach in Gang zu setzen. Mehr erfahren »
Zitat
Wer die Vergangenheit nicht kennt, wird die Zukunft nicht in den Griff bekommen.
Golo Mann (1909 - 1994), deutscher Historiker und Schriftsteller
 

Jetzt wieder lieferbar:
Pommern auf der Flucht 1945

Ostsee-Archiv
Der Dampfer "H 27" und die "Sanga" 1945 im Swinemünder Hafen. Wehrmachtssoldaten helfen bei der Entladung der Schiffe, die fast ausschließlich Frauen und Kinder an Bord haben.
Mehr zum Buch >>

Jubiläumsband 30 der Reihe Zeitgut

Unsere Heimat - unsere Geschichten Auch im neuen Buch Unsere Heimat - unsere Geschichten, dem 30. Band der Reihe Zeitgut, laden wir Sie zu einer spannenden und unterhaltsamen Zeitreise durch das 20. Jahrhundert ein. Erleben Sie mit unseren Zeitzeugen 60 Jahre deutsche Geschichte und entdecken Sie dabei ein Stück der eigenen Vergangenheit und das Leben der Eltern, Großeltern und Urgroßeltern aus einem anderen Blickwinkel.
Weitere Informationen und bestellen »

Vier Bände mit Dorfgeschichten

Barfuß übers Stoppelfeld Alle vier Bände der Reihe  ,,Unvergessene Dorfgeschichten" sind nun wieder lieferbar:
- Hoch auf dem Erntewagen
- Wir Kinder vom Lande

- Barfuß übers Stoppelfeld
- Wo morgens der Hahn kräht

Weitere Informationen und bestellen »

Vor 73 Jahren: Vermißt in Stalingrad

Vermißt in Stalingrad Am 2. Februar 1943 endet die Schlacht von Stalingrad. Kein anderer Ort ist seither so fest mit dem Zweiten Weltkrieg verknüpft. Die Katastrophe an der Wolga gilt als der Wendepunkt des Krieges im Osten.
Dieter Peeters ist einer der letzten Überlebenden von Stalingrad. Er schildert die Wochen in der Hölle des Kessels aus der Sicht eines einfachen Soldaten.
Weitere Informationen und bestellen »

Reihe ZEITGUT Band 29

Als wir Räuber und Gendarm spielten "Räuber und Gendarm", "Vater, Mutter, Kind" oder "Himmel und Hölle" - bei diesen Spielen werden Erinnerungen an vergangene Kindheitstage lebendig. Damals, als die Straße noch Spielplatz war, genügten ein Stück Kreide für die Hopse, ein paar Murmeln oder ein Springseil. Als die Kinderzimmer noch nicht überquollen, war die Fantasie viel mehr gefragt - und sie kannte keine Grenzen. Weitere Informationen und bestellen »

Geborgen bei Oma und Opa

Geborgen bei Oma und Opa Wer denkt nicht mit Wärme und Dankbarkeit an Oma und Opa zurück? Für Kinder, die ja die Welt erst ent decken, sind sie mit ihrer Lebenserfahrung und ihrer Liebe wichtige Bezugspersonen. Da ist es kein Wunder, wenn bei vielen Kindheitserinnerungen Oma und Opa im Mittelpunkt stehen. Nicht umsonst heißt eine der Geschichten in diesem Buch: "Er war mir von allen der Liebste - Großvater".
Weitere Informationen und bestellen »

Ich komme aus Juliusburg

Ich komme aus Juliusburg Diese Erinnerungen führen in die Kriegs- und Nachkriegszeit Deutschlands, speziell in die schicksalshaften Jahre Schlesiens und seiner Bewohner. Im Mittelpunkt steht die autobiographische Schilderung eines jungen Schlesiers in den Jahren 1930 bis 1955. Joachim Mautschke lebt bis 1945 im Forsthaus seines Vaters, der in der königlich-sächsischen Revierförsterei Juliusburg, Kreis Oels, verantwortlicher Förster war. Hier wächst der Junge inmitten des Forstbetriebes auf.
Weitere Informationen und bestellen »

Gefangen in sowjetischen Lagern

Die Brücke über den Embach Nach dem Überlebenskampf in den "Sterbelagern" Ostrow und Walk erwarten den Autor Hans-Werner Loeck Jahre schwerster Zwangsarbeit. Er und zahlreiche, gleich ihm in sowjetische Kriegsgefangenenlager in Estland geratene deutsche Soldaten, verdanken es weitgehend den Esten, ihr Elend zu überleben und ihre Menschenwürde zu bewahren.
Weitere Informationen und bestellen »

 Zwei deutsche Lebenswege...

Bild ... zwischen Diktatur und Demokratie.
1945, Hannelore Grimm ist Krankenschwester in einem Lazarett im Osten. Die Soldaten in den Betten haben selten einen Namen; es sind: der Bauchschuss, die Amputation, die Verbrennung. ...
2004, Hannelore Grimm erzählt ihren Kindern und Enkeln von früheren Zeiten. Der Sohn steht auf und geht an den Computer. "Ich glaube, ich hab ihn! Professor Dr. Armin Mruck, Baltimore, USA..."
Weitere Informationen und bestellen »

 "Keiner hat mich je gefragt"

Keiner hat mich je gefragt Harry Banaszak, Jahrgang 1931, hat den verheerenden Zweiten Weltkrieg überlebt. Viele Jahre seiner Kindheit und Jugend waren von Krieg und Nachkriegszeit überschattet. In dem Buch "Keiner hat mich je gefragt" erzählt er seine Geschichte.
Weitere Informationen und bestellen »
Dank von Schülern an den Autor »

3. Auflage: Guten Morgen, Herr Lehrer

Guten Morgen, Herr Lehrer Wer auf dem Land groß geworden ist, kennt sie noch, die einklassige Dorfschule, in der die Schüler aller Altersgruppen gemeinsam in einem Raum unterrichtet wurden. Die Lehrer Siegfried Kirchner, Manfred Wenderoth und Egon Busch begannen Anfang der 1960er Jahre in solchen Dorfschulen ihre Laufbahn in Westdeutschland. Sie erzählen Schulgeschichten aus einer Zeit, als der Herr Lehrer neben dem Bürgermeister und dem Pastor noch zu den hochgeachteten Persönlichkeiten im Dorf zählten.
Weitere Informationen und bestellen »

Beim Kauf des Schubers "Momente des Erinnerns" sparen Sie 12 Euro.

Momente des Erinnerns - Schuber Die Vorlesebücher für die Altenpflege Momente des Erinnerns sind nun auch im Schuber erhältlich.
Die vier Bände umfassende Reihe ist bei der Betreuung von alten und dementen Menschen sehr gut zum Vorlesen geeignet und hat sich im Pflegealltag bestens bewährt.
Sparen Sie beim Kauf des Schubers 12 Euro.
Weitere Informationen und bestellen »

"In schweren Zeiten braucht man Glück"

In schweren Zeiten Braucht man Glück Bestellen Sie das neue Buch
In schweren Zeiten braucht man Glück.
Die spannenden Geschichten darin sind Zeitzeugenerinnerungen an unglaubliche Glücksfälle in schier ausweglosen Situationen. Oft ging es dabei um Leben und Tod.
Weitere Informationen und bestellen »

Verlags-Prospekte

Bild Prospekt »
16 Seiten PDF-Datei (843 KB)

Reihe Zeitgut »
Band 1 bis 30
Liste mit Links zum Shop

Sammlung der Zeitzeugen »
20 Seiten PDF-Datei (594 KB)

DDR-Geschichten

Abhauen oder hierbleiben? Bei Zeitgut sind jetzt die ersten beiden Auswahlbände der neuen „Reihe DDR-Geschichten" erschienen. Im ersten Band Abhauen oder hierbleiben? erzählen Zeitzeugen aus der DDR, wie sie die frühen Jahre der deutschen Teilung erlebten. Die Menschen litten zunehmend unter der Willkür des DDR-Systems, nachdem 1952 die innerdeutsche Grenze abgeriegelt wurde.
Das Buch betrachten, blättern, lesen und bestellen »
Siebzig Meter Angst In Siebzig Meter Angst, dem zweiten Band der Reihe, erzählen ehemalige DDR-Bürger, was sie in den Jahren 1961 bis 1989 erlebt und erlitten haben und was sie taten, um die Grenze zu überwinden. Erstaunlich viele wagten die Flucht. Sie wollten in die Freiheit - um jeden Preis. Dafür nahmen sie drohende Haftstrafen und oft sogar ein tödliches Risiko in Kauf.
Das Buch betrachten, blättern, lesen und bestellen »

Eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert

Spuren des Jahrhunderts Der neue Auswahlband Spuren des Jahrhunderts ist erschienen.
Mit diesem kleinen Buch laden wir Sie ein, besonders unterhaltsame und spannende Geschichten aus den 26 Bänden der Reihe Zeitgut kennenzulernen.
Das Buch betrachten, blättern, lesen und bestellen »

30 Zeitgut-Tiergeschichten

Der Igel in der Weihnachtskrippe und andere Tiergeschichten Mit diesem Buch startet der Zeitgut Verlag eine neue Erzählreihe, diesmal mit Tiergeschichten.  "Der Igel in der Weihnachtskrippe und andere Tiergeschichten" - ein Buch für alle Jahreszeiten und für die ganze Familie.
Weitere Informationen zum Inhalt und das Buch bestellen »

Leuchtender Lebensabend

Buchcover In 22 heiter besinnlichen Geschichten 
schildert die Autorin Florentine Naylor den Alltag von heute aus ihrer Sicht als älterer Mensch und als Zeitzeugin mit acht Jahrzehnten Lebenserfahrungen. Liebevoll und wachsam lässt sie das Leben passieren und ermuntert ihre Altersgefährten, nur nicht abseits zu stehen: "Die Welt kann auch mit Gehwagen und Stöcken noch liebenswert sein", sagt sie. Lesen Sie mehr » 

Russlanddeutsche erzählen

Bild 34 Erinnerungen mit historischen Fotos erzählen die Geschichte der Russlanddeutschen. Manche Schilderungen reichen zurück bis nach Deutschland, in die Heimat ihrer Vorfahren, wo heute wieder viele von ihnen leben. Lesen Sie mehr »

Ein-Minuten-Video zum Buch

Bild Schnelle Video-Information zum Buch "Letzte Bilder von der Mauer. Reportage 1989" von Kai von Westerman. Zum Video »

Flucht und Vertreibung

Bild Nichts führt zurück
In 29 authentischen Beiträgen schildern Menschen, die dabei waren, ihre Flucht und Vertreibung aus den deutschen Ostgebieten. Zu Fuß, in Zügen, auf Schiffen und mit Pferdewagen verließen sie ihre Heimat. Sie beschreiben die unvorstellenbaren Verhältnisse in Eis und Schnee. Lesen Sie mehr »

Kostenfreier Schulreader

Bild Die Themen Flucht und Vertreibung sind durch die TV-Präsenz auch in den Schulen aktuell. Als Korrektiv zu den fiktiven Fernseh-Spielfilmen können Lehrer mit ihren Schülern Zeitzeugen-Erinnerungen lesen. Zum Buch Nichts führt zurück steht ein kostenfreier Schulreader mit fünf Beiträgen als PDF-Datei bereit.
Zum Zeitgut Schulreader (PDF) »

Pommersche Erinnerungen

Bild "Ich bin ein Junge aus Pommern", sagt Norbert Schwuchow und erzählt von seiner Kindheit in Ostpommern. Mit dem Hund streift er durch die Landschaft, schwimmt durch den Jassener See und hilft bei der Heuernte... 1945 ändert sich alles schlagartig. Seine Schilderungen der Kindheit und der Ausweisung machen das Buch zum wertvollen Dokument. Lesen Sie mehr »

Kapitäns-Erinnerungen

Bild ECHT | Aus meinem Logbuch
Aus seiner Zeit als Steuermann und Kapitän schildert Harry Banaszak skurrile, lustige, tragische und unerwartete Erlebnisse. Er erzählt von der Besatzung und er schreibt über Schwierigkeiten mit Charterern, Reedern und der Zollfahndung.
Lesen Sie weiter »
Hören Sie eine Textprobe »
Sehen Sie das Fotoalbum an »

Einzigartige Zeitzeugen-Reihe

Die Buchreihe ZEITGUT beweist, daß Geschichte kein trockener Schulstoff sein muß. Mit Zeitzeugen-Erinnerungen öffnet sie den Blick auf die Alltags-Geschichte. Jeder Band stellt in 35 bis 45 lebendigen Erinnerungen einen markanten Abschnitt deutscher Geschichte vor. Die Buchreihe ist einzig in ihrer Art.

Die Texte der Sammelbände stammen von Menschen aus allen Gegenden Deutschlands und repräsentieren die soziale Bandbreite der Gesellschaft. Die Bücher sind ein Stück "oral history" im besten Sinne, sie sprechen Menschen an, die die jeweiligen Zeiten miterlebt haben, aber auch deren Kinder und Enkel, die mehr erfahren wollen, als in den Schulbüchern steht.

Erzähl doch mal, wie’s früher war

Junge Menschen haben mit den Texten der Reihe ZEITGUT die seltene Möglichkeit, das Leben von Eltern und Großeltern aus erster Hand kennen und verstehen zu lernen. So werden die geschichtliche Vergangenheit und die eigene Herkunft leicht begreifbar.

Immer mehr Pädagogen setzen die Reihe ZEITGUT ein, um ihren Schülern lebendige Geschichte zu vermitteln. Daher empfehlen viele Buchhändler und Bibliothekare ZEITGUT-Bände auch als Geschenk für Kinder und Jugendliche.

Mit Hilfe eines Ortsregisters und einer knapp gefaßten Chronologie zu den wichtigen Ereignissen der jeweiligen Zeit kann sich der Leser orientieren. Fotos und Dokumente, meist aus dem Besitz der Zeitzeugen, ergänzen die Texte. Mit diesen Ergänzungen sind die Bände der Reihe ZEITGUT auch für die politische Bildungsarbeit und den Geschichtsunterricht gut geeignet.

Der Verlag arbeitet daran, das gesamte Jahrhundert in dieser Form darzustellen. Mehr als 6.000 Manuskripte von etwa 3.350 Zeitzeugen konnten bereits gesichtet und teilweise aufgearbeitet werden. Zur Vervollständigung werden weitere episodenhafte Zeitzeugen-Texte gesucht.

Erinnerungen gesucht

Um die Spuren des vergangenen Jahrhunderts zu sichern, sammeln wir weiter Alltags-Erinnerungen. Bevorzugt suchen wir episodenhafte Texte für die Sammelbände der Reihe ZEITGUT und längere autobiographische Erinnerungen für die Einzelbücher der "Sammlung der Zeitzeugen".
Lesen Sie mehr »

Buchtipps

zur Übersicht Reihe Zeitgut
Unsere Heimat - unsere Geschichten NEU
Band 30. Unsere Heimat - unsere Geschichten
. Wenn Erinnerungen lebendig werden. Rückblenden 1921 bis 1980
Mehr erfahren »
Als wir Räuber und Gendarm spielten Band 29. Als wir Räuber und Gendarm spielten. Erinnerungen von Kindern an ihre Spiele. 1930-1968
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Trümmerkinder" Band 28. Trümmerkinder
Erinnerungen 1945-1952
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Kriegskinder erzählen" Band 27. Kriegskinder erzählen
Erinnerungen 1939-1945 
Mehr erfahren »
zum Shop
Klick zum Buch "Damals bei Oma und Opa" Damals bei Oma und Opa
30 Zeitzeugen erinnern sich an ihre Großeltern. Originalausgabe, gebundene Geschenkausgabe.
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Aus Großmutters Zeiten" Aus Großmutters Zeiten
Erinnerungen an meine Kindheit und Jugend in Pommern 1926-1945
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Späte Früchte" Florentine Naylor
Späte Früchte für die Seele
Gedanken, die das Alter erquicken
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Momente des Erinnerns" Momente des Erinnerns
Band 3. VorLesebücher für die Altenpflege
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Der Lagerjunge" Reinhard Tischer
Der Lagerjunge
17 Jahre in Baracken 1945-1962
Mehr erfahren »

Navigationsübersicht / Sitemap

zum Shop  |   Bestellen  |   Gewinnen  |   Termine  |   Leserstimmen  |   Wir über uns  |   Lesecke
Modernes Antiquariat  |   Flyer  |   Plakate  |   Schuber  |   Lesezeichen  |   Postkarten  |   Aufsteller  |   Videoclip  |   Dekohilfe  |   Anzeigen

Themen