Zeitgut-Startseite
 

 
 

Kurze Schnellsuche
 
Verwenden Sie kurze Stichworte, um ein Buch zu finden.
Erweiterte Suche

Programmübersicht
 :: Sammlung der Zeitzeugen
 :: Zeitgut, Reihe
 Weitere Informationen
 Auswahl
 DDR-Geschichten
 Dorfgeschichten
 Feldpost
 Frauen bei Zeitgut
 Hörbuch
 Originalausgabe
 Regional
 Schicksale
 Schuber
 Schulzeit
 Tiergeschichten
 VorLesebücher Altenpflege   Frauen
 Weihnachten


Warenkorb »
0 Produkte


Bestseller
01.Schön, Heinz
Pommern auf der Flucht. 1945
Nachdruck in Vorbereitung - bitte vorbestellen
02.Peeters, Dieter
Vermißt in Stalingrad
03.Banaszak, Harry
Keiner hat mich je gefragt
Nachdruck in Vorbereitung - bitte vorbestellen
04.Grimm, Hannelore; Mruck, Armin
Zwei deutsche Lebenswege zwischen Diktatur und Demokratie
05.Loeck, Hans-Werner
Die Brücke über den Embach
06.Volkmann, Ingrid
Vom Dritten Reich zur Nachkriegszeit
07.Abel, Werner
Spasibo Iwan - Danke Soldat
nicht mehr lieferbar
08.Christians, Lutz
Immer nach Westen
09.Acker, Margitta
Vom Ostseestrand in fernes Land
nicht mehr lieferbar
10.Fuchs, Ewald
Frontbegegnungen

Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie dieses Buch einfach per eMail weiter.

Newsletter »
E-Mail


Ihr Name

Informationen
  • Willkommen
  • Impressum
  • AGB
  • Widerrufsbelehrung
  • Datenschutzerklärung
  • Lieferung
  • Versandkosten
  • Haftungsausschluss
  • Kontakt

  • Stupp, Johann Adam
    Meine Schulzeit in Wien im Zweiten Weltkrieg

    In den Warenkorb

    Mit Erinnerungen an Kindheit und Kriegsende in Radolfzell am Bodensee

    100 Seiten, mit 23 Fotos und Dokumenten
    Broschiert.
    Sammlung der Zeitzeugen (71),
    Zeitgut Verlag, Berlin.

    ISBN: 3-86614-173-4, EURO 9,90

    Weitere Informationen
    Leserstimmen (Bewertungen) »

    Übersicht zur Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum nächsten Band Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum vorherigen Band Sammlung der Zeitzeugen »


    Menschen sind das Wichtigste, das uns im Leben begegnen kann. Johann Adam Stupp erzählt von Menschen, die ihm als deutscher Schüler in Wien während des Zweiten Weltkrieges begegnet sind. Seine reizvollen Aufzeichnungen aus den Jahren 1939 bis 1945 spiegeln eine Vielzahl interessanter Charaktere wieder, die der Krieg damals in der österreichischen Metropole zusammengewürfelt hatte.

    Das Buch ist natürlich in erster Linie für Wiener interessant, weil der Autor als "Reichsdeutscher" seine Zeit von 1940 bis 1945 in Wien im Akademischen Gymnasium am Beethovenplatz erlebt hat. Er nennt seine Mitschüler, seine damaligen Lehrer und viele Details aus dem Unterricht. Dazu gibt es historische Fotos des Physiksaales, eines Klassenzimmers, des Lehrerzimmers und des Biologiesaales aus dem Akademischen Gymnasium der 1940er Jahre.

    Das Buch ist aber auch reizvoll für Radolfzell am Bodensee, weil der Autor (geb. 1927) dort seine Kindheit bis 1940 schildert und in zwei längeren Beiträgen am Ende des Buches 1945 als 18-Jähriger die Einnahme Radolfzells durch die französischen Truppen beschreibt und kurz davor die Plünderung der Stadt durch Radolfzeller Bürger schildert. Diese Beiträge über Radolfzell bei Kriegsende dürften für Radolfzeller heute besonders interessant sein, weil sie bisher unveröffentlicht sind.

    Zum Autor:
    Johann Adam Stupp, geb. 1927 in Singen. Studierte evangelische Theologiean den Universitäten Tübingen, Lund/Schweden und Bonn. 1957 wissenschaftlicher Assistent, 1968 bis 1993 Leiter des Collegium Alexandrinum der Universität Erlangen-Nürnberg (Studium Generale). 1982 bis 2005 verantwortlicher Redakteur der "Südostdeutschen Vierteljahresblätter", München. Er lebt in Möhrendorf bei Erlangen.

    Kunden, die dieses Buch gekauft haben, haben auch folgende Bücher gekauft:
    Gebrannte Kinder. ZWEITER TEIL. Klappenbroschur
    Gebrannte Kinder. ZWEITER TEIL. Klappenbroschur
    Also packten wir es an. Gebundene Ausgabe
    Also packten wir es an. Gebundene Ausgabe
    Thürnau, Fritz<br>Und plötzlich kam der Frieden
    Thürnau, Fritz
    Und plötzlich kam der Frieden
    Bohnert, Eva<br>Zwischen Angst und Hoffnung<br>(in Hamburg)
    Bohnert, Eva
    Zwischen Angst und Hoffnung
    (in Hamburg)
    Nichts führt zurück <br>(erweiterte Neuauflage).    Zeitgut Auswahl
    Nichts führt zurück
    (erweiterte Neuauflage). Zeitgut Auswahl
    Als wir Räuber und Gendarm spielten. Klappenbroschur
    Als wir Räuber und Gendarm spielten. Klappenbroschur



    Copyright © 2005 Zeitgut Verlag GmbH
    Powered by osCommerce