Zeitgut-Startseite
 

 
 

Kurze Schnellsuche
 
Verwenden Sie kurze Stichworte, um ein Buch zu finden.
Erweiterte Suche

Programmübersicht
 :: Sammlung der Zeitzeugen
 :: Zeitgut, Reihe
 Weitere Informationen
 Auswahl
 DDR-Geschichten
 Dorfgeschichten
 Feldpost
 Frauen bei Zeitgut
 Hörbuch
 Originalausgabe
 Regional
 Schicksale
 Schuber
 Schulzeit
 Tiergeschichten
 VorLesebücher Altenpflege   Frauen
 Weihnachten

Neuerscheinungen »
Unvergessene Weihnachten, Band 14
Unvergessene Weihnachten, Band 14
EURO 10,90

Warenkorb »
0 Produkte


Bestseller
01.Schön, Heinz
Pommern auf der Flucht. 1945
02.Peeters, Dieter
Vermißt in Stalingrad
03.Banaszak, Harry
Keiner hat mich je gefragt
04.Grimm, Hannelore; Mruck, Armin
Zwei deutsche Lebenswege zwischen Diktatur und Demokratie
05.Volkmann, Ingrid
Vom Dritten Reich zur Nachkriegszeit
06.Loeck, Hans-Werner
Die Brücke über den Embach
07.Schwuchow, Norbert
Pommersche Erinnerungen
08.Abel, Werner
Spasibo Iwan - Danke Soldat
09.Acker, Margitta
Vom Ostseestrand in fernes Land
10.Christians, Lutz
Immer nach Westen

Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie dieses Buch einfach per eMail weiter.

Newsletter »
E-Mail


Ihr Name

Informationen
  • Willkommen
  • Impressum
  • AGB
  • Widerrufsbelehrung
  • Datenschutzerklärung
  • Lieferung
  • Versandkosten
  • Haftungsausschluss
  • Kontakt

  • Schiebler, Theodor H.
    Mit Zuversicht ins Leben

    In den Warenkorb

    Erinnerungen eines Arztes 1923-1945

    336 Seiten, mit Fotos. Englische Broschur. Sammlung der Zeitzeugen (1),
    Zeitgut Verlag, Berlin.

    Preisreduziert

    ISBN: 3-933336-36-8, EURO 6,90

    Weitere Informationen

    Übersicht zur Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum nächsten Band Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum vorherigen Band Sammlung der Zeitzeugen »


    Es waren wirre und schwierige Zeiten zwischen den beiden Weltkriegen. Der Anatomie-Professor Theodor H. Schiebler, Jahrgang 1923, schildert seine Berliner Kindheit und seine Jugend in diesen Jahren. 15jährig kommt er 1938 zu dem Entschluss, Medizin studieren zu wollen. Der Kriegsdienst von 1940 bis 1945 lässt den jungen Mann in Härte reifen.

    Seine Erinnerungen ergänzt Schiebler mit Auszügen aus eigenen Tagebüchern und Briefen von 1940 bis 1945, die ihm seine Eltern über Bombenangriffe hinweg bewahrt haben, und bereichert sie mit später erarbeiteten Anmerkungen zu historischen Geschehnissen. So enstand ein vielfältiges Dokument erlebter Zeitgeschichte.

    Zum Autor:
    Theodor Heinrich Schiebler, 1923 geboren und aufgewachsen in Berlin. Nach dem Abitur von 1940 bis 1945 Kriegsteilnahme. 1949 Abschluss des Medizinstudiums und Promotion zum Dr. med. in Göttingen. 1950/51 Post doc an den Nobelinstituten Stockholm als Rockefeller Stipendiat. Dann Universitätslaufbahn in Kiel und Würzburg im Fach Anatomie. Ab 1963 Professor für Anatomie und Institutsdirektor in Würzburg. 1987 Promotion zum Dr. honoris causa an der Universität Nancy/Frankreich. Emeritierung 1990.

    Kunden, die dieses Buch gekauft haben, haben auch folgende Bücher gekauft:
    Döring, Hans (Hg.)<br>Hätten wir doch Flügel
    Döring, Hans (Hg.)
    Hätten wir doch Flügel
    Bohnert, Eva<br>Zwischen Angst und Hoffnung<br>(in Hamburg)
    Bohnert, Eva
    Zwischen Angst und Hoffnung
    (in Hamburg)
    Greve, Werner (Hg.)<br>Kriegsbriefe aus Duisburg
    Greve, Werner (Hg.)
    Kriegsbriefe aus Duisburg
    Udke, Gerwin<br>Schreib so oft Du kannst
    Udke, Gerwin
    Schreib so oft Du kannst
    Unvergessene Weihnachten, Band 9, TB
    Unvergessene Weihnachten, Band 9, TB
    Im Konsum gibts Bananen. 1946-1989
    Im Konsum gibts Bananen. 1946-1989



    Copyright © 2005 Zeitgut Verlag GmbH
    Powered by osCommerce