Zeitgut-Startseite
 

 
 

Kurze Schnellsuche
 
Verwenden Sie kurze Stichworte, um ein Buch zu finden.
Erweiterte Suche

Programmübersicht
 :: Sammlung der Zeitzeugen
 :: Zeitgut, Reihe
 Weitere Informationen
 Auswahl
 DDR-Geschichten
 Dorfgeschichten
 Feldpost
 Frauen bei Zeitgut
 Hörbuch
 Originalausgabe
 Regional
 Schicksale
 Schuber
 Schulzeit
 Tiergeschichten
 VorLesebücher Altenpflege   Frauen
 Weihnachten

Neuerscheinungen »
Bonow, Fritz<br>Zu Hause fremd<br><font color = #2319E3>vorbestellen »</font color>
Bonow, Fritz
Zu Hause fremd
vorbestellen »

EURO 12,80

Warenkorb »
0 Produkte


Bestseller
01.Schön, Heinz
Pommern auf der Flucht. 1945
02.Peeters, Dieter
Vermißt in Stalingrad
03.Banaszak, Harry
Keiner hat mich je gefragt
04.Grimm, Hannelore; Mruck, Armin
Zwei deutsche Lebenswege zwischen Diktatur und Demokratie
05.Volkmann, Ingrid
Vom Dritten Reich zur Nachkriegszeit
06.Schwuchow, Norbert
Pommersche Erinnerungen
07.Abel, Werner
Spasibo Iwan - Danke Soldat
08.Loeck, Hans-Werner
Die Brücke über den Embach
09.Acker, Margitta
Vom Ostseestrand in fernes Land
10.Christians, Lutz
Immer nach Westen

Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie dieses Buch einfach per eMail weiter.

Newsletter »
E-Mail


Ihr Name

Informationen
  • Willkommen
  • Impressum
  • AGB
  • Widerrufsbelehrung
  • Datenschutzerklärung
  • Lieferung
  • Versandkosten
  • Haftungsausschluss
  • Kontakt

  • Herz, Luise und Hubertus
    Alles erlebt, alles erlitten

    In den Warenkorb

    Erinnerungen 1914-1960

    294 Seiten, mit Fotos. Broschur. Sammlung der Zeitzeugen (2), Zeitgut Verlag, Berlin.

    ISBN: 3-933336-35-X, EURO 9,90

    Weitere Informationen
    Informationen für Buchhandel und Presse »

    Übersicht zur Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum nächsten Band Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum vorherigen Band Sammlung der Zeitzeugen »


    "Wir hatten alles, nämlich Glück und Unglück", beginnt Luise Herz ihre Erinnerungen. Aufgewachsen in einem gutbürgerlichen Umfeld der zwanziger Jahre, gehört sie in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zu Vorreiterinnen ihrer Zeit. Als eine von wenigen Frauen in Deutschland studiert sie vor dem Zweiten Weltkrieg Volkswirtschaftslehre und promoviert, bevor sie 1938 - damals ebenfalls ungewöhnlich - als Stipendiatin für zehn Monate in die USA geht. Während des Krieges lebt sie in Breslau. Im Februar 1945 flieht sie mit ihren beiden Kindern und ihrer Schwester vor der anrückenden Ostfront. In Tagebuchnotizen schildert sie eine Flucht, wie sie Millionen aus dem Osten Deutschlands damals erleiden müssen. Mit dem Neuanfang in Hessen kommt Luise Herz in die Politik - als eine der ersten Frauen in der FDP und als Stadtverordnete in Bad Hersfeld.

    Eine wertvolle Erweiterung des Buches sind die Erinnerungen ihres Ehemannes Hubertus Herz, aufgezeichnet in den letzten Jahren vor seinem Tod 1995: Seine Jugend in Sachsen und Brandenburg, seine Ausbildung - auch er studiert Volkswirtschaft und promoviert - und sein Kriegsdienst während des Zweiten Weltkriegs.

    Zum Autor:
    Luise Herz, geboren 1914, Kindheit und Jugend in Breslau, Delitzsch, Opladen und Köln. Studium der Volkswirtschaft in Berlin und Breslau, Promotion 1938, anschließend Stipendia-tin des DAAD in den USA. Nach ihrer Rückkehr Heirat mit Hubertus Herz. Kriegsjahre in Breslau, 1945 Flucht nach Bad Hersfeld, Hessen. Dort Mitglied der Liberalen und Stadtver-ordnete. Engagement in der Frauenarbeit und als Schöffin. Seit 1978 lebt Luise Herz in Kirchseeon bei München.

    Hubertus Herz, geboren 1913, aufgewachsen in Elsterwerda und Finsterwalde. Studium der Volkswirtschaft in München, Heidelberg und Breslau, Promotion. Kriegsdienst als Panzerfun-ker; Einsätze auf dem Balkan, in der Sowjetunion und in Frankreich. Amerikanische Kriegs-gefangenschaft von 1944 bis 1946. Exportleiter einer Metallwarenfirma in Bad Hersfeld und später in Wien. Hubertus Herz starb 1995.

    Kunden, die dieses Buch gekauft haben, haben auch folgende Bücher gekauft:
    Unvergessene Weihnachten, Band 1 TB (2004)
    Unvergessene Weihnachten, Band 1 TB (2004)
    Ragnar Tessloff<br>Als Hitler meine Geige verspielte
    Ragnar Tessloff
    Als Hitler meine Geige verspielte
    Hungern und hoffen. Gebundene Ausgabe
    Hungern und hoffen. Gebundene Ausgabe
    Unvergessene Weihnachten, Band 2, TB (2005)
    Unvergessene Weihnachten, Band 2, TB (2005)
    Als wir Frauen stark sein mußten. Zeitgut Auswahl
    Als wir Frauen stark sein mußten. Zeitgut Auswahl
    Unsere Heimat - unsere Geschichten
    Unsere Heimat - unsere Geschichten



    Copyright © 2005 Zeitgut Verlag GmbH
    Powered by osCommerce