Zeitgut-Startseite
 

 
 

Kurze Schnellsuche
 
Verwenden Sie kurze Stichworte, um ein Buch zu finden.
Erweiterte Suche

Programmübersicht
 :: Sammlung der Zeitzeugen
 :: Zeitgut, Reihe
 Weitere Informationen
 Auswahl
 DDR-Geschichten
 Dorfgeschichten
 Feldpost
 Frauen bei Zeitgut
 Hörbuch
 Originalausgabe
 Regional
 Schicksale
 Schuber
 Schulzeit
 Tiergeschichten
 VorLesebücher Altenpflege   Frauen
 Weihnachten

Neuerscheinungen »
Sielaff, Jörg<br>Gespräch mit meinem vermissten Vater
Sielaff, Jörg
Gespräch mit meinem vermissten Vater

EURO 14,90

Warenkorb »
0 Produkte


Bestseller
01.Beckmann, Horst
Aus Großmutters Zeiten
(in Stargard)
02.Ein Stück Berlin. Zeitgut Auswahl
03.Schwuchow, Norbert
Pommersche Erinnerungen
04.Summ, Erika
Schäfers Tochter
(im Hohenloher Land)
05.Bildt, Hildegard
Jora und Knopotschka
(im Havelland)
06.Buddatsch, Egon
Abschied von Danzig
07.Rinnebach, Wolfgang
Die Laube
(in Berlin)
08.Bender-Rasmuß, Rosemarie
Buckow meine Liebe
(in Buckow)
09.Hellmich, Heinz
Mit Zimt und Zucker
(in Fredeburg)
10.Schülke, Klaus W.
Eine Berliner Schulzeit im heißen und im kalten Krieg

Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie dieses Buch einfach per eMail weiter.

Newsletter »
E-Mail


Ihr Name

Informationen
  • Willkommen
  • Impressum
  • AGB
  • Widerrufsbelehrung
  • Datenschutzerklärung
  • Lieferung
  • Versandkosten
  • Haftungsausschluss
  • Kontakt

  • Pordzik, Gerhard
    Wo ist Gandhi?
    (in Berlin)

    In den Warenkorb

    Wahre Geschichten. 1944-1945

    112 Seiten, zahlreiche Abbildungen. Broschiert. Sammlung der Zeitzeugen (43), Zeitgut Verlag, Berlin..

    Preisreduziert

    ISBN: 3-933336-92-9, EURO 6,90

    Weitere Informationen
    Leserstimmen (Bewertungen) »

    Übersicht zur Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum nächsten Band Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum vorherigen Band Sammlung der Zeitzeugen »


    Zum Buch
    Mit wachen Augen beobachtete der damals 14- bis 15-jährige Gerhard Pordzik die Geschehnisse der letzten Kriegsjahre um sich herum. Noch heute steigen die verrückten und teils lebensgefährlichen Situationen von 1944 und 1945 in ihm auf und belasten ihn. Was er in Oberschlesien und bei Kriegsende im heimatlichen Berlin erlebte, hat er nun sechzig Jahre später in spannenden und unterhaltsamen Episoden aufgezeichnet.

    Aus einer Leserzuschrift
    "Spannend, ergreifend, aufwühlend; so packend, dass man meint, dabei zu sein. Solche Bücher sollten in der Schule gelesen werden. Einen besseren Geschichtsunterricht über den 2. Weltkrieg gibt es nicht. Wolfgang S., Meckenheim"

    Zum Autor:
    Gerhard Pordzik, geb. 1931 in Berlin-Pankow. Kindheit und Jugend in Berlin-Reinickendorf. Von Ostern 1944 bis Januar 1945 Aufenthalt in Oberschlesien. 1948/49 während der Berlin-Blockade illegal über die innerdeutsche Grenze nach Westdeutschland zu mehrmonatiger Hilfsarbeits-Tätigkeit. 1950 Abitur in West-Berlin und Eintritt in die Berliner Polizei als Polizeianwärter. 1992 als Leitender Polizeidirektor Berlins in den Ruhestand getreten.
    Gerhard Porzik ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder und lebt in Berlin-Reinickendorf. Hobbys: Bergsteigen, Radfahren, Schreiben von Kurzgeschichten und Bergtourenberichten.

    Kunden, die dieses Buch gekauft haben, haben auch folgende Bücher gekauft:
    Haase, Baldur<br>Briefe, die ins Zuchthaus führten
    Haase, Baldur
    Briefe, die ins Zuchthaus führten
    Greve, Werner (Hg.)<br>Kriegsbriefe aus Duisburg
    Greve, Werner (Hg.)
    Kriegsbriefe aus Duisburg
    Rinnebach, Wolfgang<br>Die Laube<br>(in Berlin)
    Rinnebach, Wolfgang
    Die Laube
    (in Berlin)
    Jakubowski, Hans<br>Vergebliches Exil
    Jakubowski, Hans
    Vergebliches Exil
    Döring, Hans (Hg.)<br>Hätten wir doch Flügel
    Döring, Hans (Hg.)
    Hätten wir doch Flügel
    Schülke, Klaus W.<br>Eine Berliner Schulzeit im heißen und im kalten Krieg
    Schülke, Klaus W.
    Eine Berliner Schulzeit im heißen und im kalten Krieg



    Copyright © 2005 Zeitgut Verlag GmbH
    Powered by osCommerce