Zeitgut-Startseite
 

 
 

Kurze Schnellsuche
 
Verwenden Sie kurze Stichworte, um ein Buch zu finden.
Erweiterte Suche

Programmübersicht
 :: Sammlung der Zeitzeugen
 :: Zeitgut, Reihe
 Weitere Informationen
 Auswahl
 DDR-Geschichten
 Dorfgeschichten
 Feldpost
 Frauen bei Zeitgut
 Hörbuch
 Originalausgabe
 Regional
 Schicksale
 Schuber
 Schulzeit
 Tiergeschichten
 VorLesebücher Altenpflege   Frauen
 Weihnachten


Warenkorb »
0 Produkte


Bestseller
01.Schön, Heinz
Pommern auf der Flucht. 1945
02.Peeters, Dieter
Vermißt in Stalingrad
03.Banaszak, Harry
Keiner hat mich je gefragt
04.Grimm, Hannelore; Mruck, Armin
Zwei deutsche Lebenswege zwischen Diktatur und Demokratie
05.Volkmann, Ingrid
Vom Dritten Reich zur Nachkriegszeit
06.Acker, Margitta
Vom Ostseestrand in fernes Land
07.Loeck, Hans-Werner
Die Brücke über den Embach
08.Abel, Werner
Spasibo Iwan - Danke Soldat
09.Christians, Lutz
Immer nach Westen
10.Schwuchow, Norbert
Pommersche Erinnerungen

Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie dieses Buch einfach per eMail weiter.

Newsletter »
E-Mail


Ihr Name

Informationen
  • Willkommen
  • Impressum
  • AGB
  • Widerrufsbelehrung
  • Datenschutzerklärung
  • Lieferung
  • Versandkosten
  • Haftungsausschluss
  • Kontakt

  • Wanke-Kreh, Udo
    Das erste Leben

    In den Warenkorb

    Erinnerungen eines Nichtangepaßten 1947-1972

    228 Seiten, Fotos und Dokumente.
    Englische Broschur mit Schutzumschlag.
    Sammlung der Zeitzeugen (4),
    Zeitgut Verlag, Berlin.

    ISBN: 3-933336-37-6, EURO 9,90

    Übersicht zur Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum nächsten Band Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum vorherigen Band Sammlung der Zeitzeugen »


    Zum Buch

    Die untergegangene DDR war für ihre Bürger ein schwieriges Vaterland. Udo Wanke-Kreh gehört Anfang der siebziger Jahre zu denen, die deshalb endgültig "weg" wollen. Bis es dazu kommt, spielt Wanke-Kreh abwechselnd den DDR-Hippie auf Hiddensee und den Malocher auf Großbaustellen der "Republik". Vom Elektromonteur steigt er zum Ingenieur auf, dann zum DDR-Fachbuchlektor. Doch die Karriere soll Opfer kosten, die er nicht bringen will. Originell und leicht sarkastisch erzählt Udo Wanke-Kreh die Geschichte "seines ersten Lebens". Dabei bietet er komische und informative Einblicke in den Alltag und die Gesellschaft des Arbeiter- und Bauernstaates, und schildert am Ende seine gefahrenvolle Flucht 1972 aus dem inzwischen ungeliebten Vaterland.

    Zum Autor:
    Udo Wanke-Kreh, Jahrgang 1944, ist in Dessau, Sachsen-Anhalt, geboren und wuchs dort bis zum elften Lebensjahr auf. 1955 zog die Familie nach Ost-Berlin, wo er bis 1972 lebte. Besuchte die zehnklassige Oberschule und absolvierte von 1960 bis 1963 eine Ausbildung zum Elektromonteur. Anschließend bis 1965 als Elektromonteur tätig. Ab 1965 Studium an der Ingenieurschule für Fördertechnik in Bautzen mit Abschluß als Ingenieur 1968. Bis 1969 Tätigkeit als Montagetechnologe beim VEB Aufzugsbau in Berlin. 1969 bis 1972 Verlagslektor für das "Taschenbuch Maschinenbau" beim VEB Verlag Technik, Berlin. Ende 1972 aus politischen Gründen Flucht in die Bundesrepublik Deutschland. Danach als Konstrukteur und Fachzeitschriften-Redakteur tätig. Ab 1980 verschiedene freiberufliche Tätigkeiten, Hausbau, Hausmann, freier Autor. Lebt heute im Wendland in Niedersachsen.

    Kunden, die dieses Buch gekauft haben, haben auch folgende Bücher gekauft:
    Im Konsum gibts Bananen. 1946-1989
    Im Konsum gibts Bananen. 1946-1989
    Siebzig Meter Angst. Reihe DDR-Geschichten. Band 2
    Siebzig Meter Angst. Reihe DDR-Geschichten. Band 2
    Rettelbach, Bruno<br>Am schönsten hats die Forstpartie
    Rettelbach, Bruno
    Am schönsten hats die Forstpartie
    Abhauen oder hierbleiben. Reihe DDR-Geschichten. Band 1
    Abhauen oder hierbleiben. Reihe DDR-Geschichten. Band 1
    Mautschke, Joachim<br>Ich komme aus Juliusburg
    Mautschke, Joachim
    Ich komme aus Juliusburg
    Zwölf Särge und kein Toter
    Zwölf Särge und kein Toter



    Copyright © 2005 Zeitgut Verlag GmbH
    Powered by osCommerce