Zeitgut-Startseite
 

 
 

Kurze Schnellsuche
 
Verwenden Sie kurze Stichworte, um ein Buch zu finden.
Erweiterte Suche

Programmübersicht
 :: Sammlung der Zeitzeugen
 :: Zeitgut, Reihe
 Weitere Informationen
 Auswahl
 DDR-Geschichten
 Dorfgeschichten
 Feldpost
 Frauen bei Zeitgut
 Hörbuch
 Originalausgabe
 Regional
 Schicksale
 Schuber
 Schulzeit
 Tiergeschichten
 VorLesebücher Altenpflege   Frauen
 Weihnachten


Warenkorb »
0 Produkte


Bestseller
01.Schön, Heinz
Pommern auf der Flucht. 1945
02.Peeters, Dieter
Vermißt in Stalingrad
03.Banaszak, Harry
Keiner hat mich je gefragt
04.Grimm, Hannelore; Mruck, Armin
Zwei deutsche Lebenswege zwischen Diktatur und Demokratie
05.Volkmann, Ingrid
Vom Dritten Reich zur Nachkriegszeit
06.Acker, Margitta
Vom Ostseestrand in fernes Land
07.Loeck, Hans-Werner
Die Brücke über den Embach
08.Abel, Werner
Spasibo Iwan - Danke Soldat
09.Christians, Lutz
Immer nach Westen
10.Schwuchow, Norbert
Pommersche Erinnerungen

Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie dieses Buch einfach per eMail weiter.

Newsletter »
E-Mail


Ihr Name

Informationen
  • Willkommen
  • Impressum
  • AGB
  • Widerrufsbelehrung
  • Datenschutzerklärung
  • Lieferung
  • Versandkosten
  • Haftungsausschluss
  • Kontakt

  • Bergmann, Otto
    Mit Rommel durch die Wüste

    In den Warenkorb

    Als Kraftfahrer beim Deutschen Afrikakorps

    144 Seiten, Fotos. Broschur. Sammlung der Zeitzeugen (12)
    2. Auflage
    Zeitgut Verlag, Berlin.

    ISBN: 978-3-86614-279-4, EURO 16,80

    Leserstimmen (Bewertungen) »
    Übersicht zur Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum nächsten Band Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum vorherigen Band Sammlung der Zeitzeugen »


    Das »Deutsche Afrikakorps« wurde - ebenso wie sein Befehlshaber, Generalfeldmarschall Erwin Rommel, der »Wüstenfuchs« - nach dem Zweiten Weltkrieg zum Mythos. Zwei Jahre lang, von 1941 bis 1943, kämpften deutsche Soldaten an der Seite der Italiener in der nordafrikanischen Wüste gegen die Briten und ihre Verbündeten.

    Als Kraftfahrer bei einer Nachrichtenkompanie begleitet Otto Bergmann die deutschen und italienischen Truppen auf ihrem Vormarsch von Libyen nach Ägypten. Neben dem eigentlichen Kampfgeschehen machen Hitze und Staub, ständiger Durst und die permanente Bedrohung durch Tieffliegerangriffe den Soldaten fast täglich zu schaffen und fordern ihnen das Äußerste an Kraft und Durchhaltevermögen ab.

    Otto Bergmann schildert den soldatischen Alltag ohne Pathos, Heldentum und Verklärung in einfacher und informativer Darstellung.

    Aus dem Inhalt
    Auf dem Weg nach Afrika - Ausbildung und Vorbereitung auf den Einsatz - Über Griechenland und Italien nach Libyen - Landung in Tripolis - Durch die Wüste - Dem Kampf entgegen - Erste Gefechte - Tobruk fällt - Vorwärts zum Nil - Die Eroberung von Marsa Matruh - El Alamein - Auf dem Rückzug - Letzte Schauplätze - Der Kampf ist zu Ende - Der deutsche Afrika-Feldzug

    Zum Autor:
    Otto Bergmann, geboren 1921 in Haindorf/Sudetenland, kaufmännische Ausbildung an der Handelsschule in Reichenberg, Bankangestellter an der »Kreditanstalt der Deutschen« in Friedland/Böhmen, 1941 Einberufung zur Wehrmacht, als Kraftfahrer beim Deutschen Afrikakorps bis zur Gefangennahme 1943, Entlassung aus amerikanischer Gefangenschaft 1946, danach in verantwortlicher Stellung bei der Transportorganisation der US-Streitkräfte in Regensburg. Ab 1951 Exportgruppenleiter im Export-Farbengeschäft der BASF in Ludwigshafen, mit Verantwortung für die Märkte Großbritannien, Irland, USA/Kanada, Australien/Neuseeland und Afrika. Seit 1983 im Ruhestand. Otto Bergmann ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in Ludwigshafen.

    Kunden, die dieses Buch gekauft haben, haben auch folgende Bücher gekauft:
    Herz, Luise und Hubertus<br>Alles erlebt, alles erlitten
    Herz, Luise und Hubertus
    Alles erlebt, alles erlitten
    Schön, Heinz<br>Pommern auf der Flucht. 1945
    Schön, Heinz
    Pommern auf der Flucht. 1945
    Acker, Margitta<br>Vom Ostseestrand in fernes Land
    Acker, Margitta
    Vom Ostseestrand in fernes Land
    Siebzig Meter Angst. Reihe DDR-Geschichten. Band 2
    Siebzig Meter Angst. Reihe DDR-Geschichten. Band 2
    In schweren Zeiten braucht man Glück
    In schweren Zeiten braucht man Glück
    Ragnar Tessloff<br>Als Hitler meine Geige verspielte
    Ragnar Tessloff
    Als Hitler meine Geige verspielte



    Copyright © 2005 Zeitgut Verlag GmbH
    Powered by osCommerce