Wissenswertes zur Reihe ZEITGUT

Bild
Foto: Dorothea Voigtländer 1952, aus Reihe Zeitgut Band 6, Schlüssel-Kinder
Authentische Zeitzeugen-Erinnerungen
aus Deutschland im 20. Jahrhundert

Mit dem 20. Jahrhundert ist eine dramatischer Periode zu Ende gegangen. Nun gilt es, ihre Spuren zu sichern. Bereits seit 1997 sammelt der Berliner Zeitgut Verlag für seine Buchreihe ZEITGUT Erinnerungen von Menschen wie Du und ich. Bevorzugt werden episodenhafte, lebendige Erinnerungen aus dem Alltag mit zeitgeschichtlichem Bezug. Da der Verlag die Texte bei Bedarf lektoriert, können sich auch schriftstellerische Laien beteiligen.

Idee und Konzept der Reihe ZEITGUT haben der Berliner Publizist Jürgen Kleindienst und die Lektorin Ingrid Hantke in intensiver Auseinandersetzung mit Alltags-Erinnerungsliteratur entwickelt. Die Erinnerungs-Reihe ist in ihrer Art und in seinem Umfang einzigartig.

Aus der Breite der Gesellschaft

ZEITGUT beweist, dass Geschichte kein trockener Schulstoff sein muß. Mit Zeitzeugen-Erinnerungen öffnet sich der Blick auf den Alltag der Menschen in Deutschland. Jeder Band stellt in 35 bis 50 lebendigen Erinnerungen einen markanten Abschnitt deutscher Geschichte vor.

Die Texte der Sammelbände stammen von Menschen aus allen Gegenden Deutschlands und repräsentieren damit die soziale Bandbreite der Gesellschaft. Die Bücher sind ein Stück "oral history" im besten Sinne und sprechen damit ein breites Publikum an: diejenigen, die die Zeiten miterlebt haben, sowie deren Kinder und Enkel, die mehr erfahren wollen, als in den Schulbüchern steht.

Auch für junge Leser

Junge Menschen haben mit den Texten der Reihe ZEITGUT die Möglichkeit, das Leben der Eltern- und Großeltern-Generation in großer Bandbreite kennen und verstehen zu lernen. So werden geschichtliche Vergangenheit und eigene Herkunft gut begreifbar.

Mit Hilfe eines Ortsregisters und einer chronologischen Übersicht der wichtigen Ereignisse der jeweiligen Zeit kann sich der Leser gut orientieren. Fotos und Dokumente, meist aus dem Besitz der Zeitzeugen, ergänzen die Texte.

Viele Lehrer setzen die Reihe Zeitgut ein, um ihren Schülern Geschichte lebendig zu vermitteln. Die Bände sind auch für die politische Bildungsarbeit gut geeignet. Buchhändler und Bibliothekare empfehlen ZEITGUT als Geschenk für Jugendliche ab 12 Jahren.

Bisher sind 25 Sammelbände mit mehr als 8.800 Seiten veröffentlicht worden. Jeder Band hat zwischen 320 und bis zu 426 Seiten Umfang. Die Bücher sind überall im Buchhandel erhältlich. Bis Mitte des Jahres 2011 wurden knapp 320.000 Zeitgut-Bände im Buchhandel verkauft.

Große Zukunftspläne

Der Verlag arbeitet daran, das gesamte 20. Jahrhundert in Zeitzeugen-Erinnerungen darzustellen. Mehr als 8.700 Texte von etwa 3.500 Zeitzeugen konnten bereits gesichtet und teilweise aufgearbeitet werden. Zur Vervollständigung werden weitere episodenhafte Zeitzeugen-Erinnerungen gesucht.

Um interessante und wichtige Erinnerungen in voller Länge als Einzelbuch zu veröffentlichen, wurde im Jahr 2002 die Sammlung der Zeitzeugen ins Leben gerufen. Damit erfüllt sich der Wunsch vieler Leserinnen und Leser, einen tieferen Einblick in das Schicksal von Zeitzeugen zu erhalten und deren Leben über längere Strecken verfolgen zu können.

Ein Überblick über alle lieferbaren Titel findet sich im Shop


Presse-Informationen

Weitere Informationen für Journalistinnen und Journalisten
Lydia Beier, Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 - 70 20 93 14
Fax 030 - 70 20 93 22
E-Mail: lydia.beier@zeitgut.com


Einsendungen von Manuskripten

Manuskripte auf Papier oder auf Datenträgern (Diskette oder CD) können jederzeit eingeschickt werden an:
Zeitgut Verlag, Lektorat,
Klausenpaß 14, 12107 Berlin.
E-Mail: lektorat@zeitgut.com

Dateien in einem Textverarbeitungs-Format (zum Beispiel Word) können Sie gerne auch als Anlage zu einer E-Mail schicken an: lektorat@zeitgut.com

Wenn Sie vor der Einsendung Ihrer Manuskripte Fragen haben, lesen Sie bitte hierzu weitere Informationen.

Buchtipps

zur Übersicht Reihe Zeitgut
Unsere Heimat - unsere Geschichten NEU
Band 30. Unsere Heimat - unsere Geschichten
. Wenn Erinnerungen lebendig werden. Rückblenden 1921 bis 1980
Mehr erfahren »
Als wir Räuber und Gendarm spielten Band 29. Als wir Räuber und Gendarm spielten. Erinnerungen von Kindern an ihre Spiele. 1930-1968
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Trümmerkinder" Band 28. Trümmerkinder
Erinnerungen 1945-1952
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Kriegskinder erzählen" Band 27. Kriegskinder erzählen
Erinnerungen 1939-1945 
Mehr erfahren »
zum Shop
Klick zum Buch "Damals bei Oma und Opa" Damals bei Oma und Opa
30 Zeitzeugen erinnern sich an ihre Großeltern. Originalausgabe, gebundene Geschenkausgabe.
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Aus Großmutters Zeiten" Aus Großmutters Zeiten
Erinnerungen an meine Kindheit und Jugend in Pommern 1926-1945
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Späte Früchte" Florentine Naylor
Späte Früchte für die Seele
Gedanken, die das Alter erquicken
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Momente des Erinnerns" Momente des Erinnerns
Band 3. VorLesebücher für die Altenpflege
Mehr erfahren »
Klick zum Buch "Der Lagerjunge" Reinhard Tischer
Der Lagerjunge
17 Jahre in Baracken 1945-1962
Mehr erfahren »

Navigationsübersicht / Sitemap

zum Shop  |   Bestellen  |   Gewinnen  |   Termine  |   Leserstimmen  |   Wir über uns  |   Lesecke
Modernes Antiquariat  |   Flyer  |   Plakate  |   Schuber  |   Lesezeichen  |   Postkarten  |   Aufsteller  |   Videoclip  |   Dekohilfe  |   Anzeigen

Themen