Zeitgut-Startseite
 

 
 

Kurze Schnellsuche
 
Verwenden Sie kurze Stichworte, um ein Buch zu finden.
Erweiterte Suche

Programmübersicht
 :: Sammlung der Zeitzeugen
 :: Zeitgut, Reihe
 Weitere Informationen
 Auswahl
 DDR-Geschichten
 Dorfgeschichten
 Feldpost
 Frauen bei Zeitgut
 Hörbuch
 Originalausgabe
 Regional
 Schicksale
 Schuber
 Schulzeit
 Tiergeschichten
 VorLesebücher Altenpflege   Frauen
 Weihnachten

Neuerscheinungen »
Bonow, Fritz<br>Zu Hause fremd<br><font color = #2319E3>vorbestellen »</font color>
Bonow, Fritz
Zu Hause fremd
vorbestellen »

EURO 12,80

Warenkorb »
0 Produkte


Bestseller
01.Als wir Frauen stark sein mußten. Zeitgut Auswahl
02.Endlich wieder tanzen gehen. Zeitgut Auswahl
vorbestellen »
03.Naylor, Florentine
Späte Früchte für die Seele
04.Volkmann, Ingrid
Vom Dritten Reich zur Nachkriegszeit
05.Summ, Erika
Schäfers Tochter
(im Hohenloher Land)
06.Acker, Margitta
Vom Ostseestrand in fernes Land
07.Bildt, Hildegard
Jora und Knopotschka
(im Havelland)
08.Schwark, Gertrud
Oft denke ich an Komotau
09.Bender-Rasmuß, Rosemarie
Buckow meine Liebe
(in Buckow)
10.Bohnert, Eva
Zwischen Angst und Hoffnung
(in Hamburg)

Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie dieses Buch einfach per eMail weiter.

Newsletter »
E-Mail


Ihr Name

Informationen
  • Willkommen
  • Impressum
  • AGB
  • Widerrufsbelehrung
  • Datenschutzerklärung
  • Lieferung
  • Versandkosten
  • Haftungsausschluss
  • Kontakt

  • Volkmann, Ingrid
    Vom Dritten Reich zur Nachkriegszeit

    In den Warenkorb

    Kindheit und Jugend im Schatten des Reichsarbeitsdienstes 1935-1955

    426 Seiten, Fotos, Dokumente. Klappenbroschur. Sammlung der Zeitzeugen (85), Zeitgut Verlag, Berlin.

    ISBN: 3-86614-271-4, EURO 16,90

    Weitere Informationen
    Leserstimmen (Bewertungen) »

    Übersicht zur Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum nächsten Band Sammlung der Zeitzeugen »
    Zum vorherigen Band Sammlung der Zeitzeugen »


    Während des Dritten Reiches geboren, beginnen die Erinnerungen der Autorin, als der Zweite Weltkrieg bereits im Gang ist. Ihre Erlebnisse und Erfahrungen im Krieg, auf der Flucht aus Schlesien und in der Nachkriegszeit sind in einen durch Fachliteratur und Quellen gestützten historischen Kontext gestellt. Die Verwobenheit ihrer Lebensgeschichte mit der des Vaters als einem exponierten Arbeitsdienstführer wird deutlich. Der RAD warf einen Schatten auf ihre Kindheit und Jugend, vor allem durch häufigen Wohnortwechsel und Trennung der Familie. Ihr Bericht reicht mit dem Entnazifizierungsverfahren, der beruflichen und persönlichen Neuorientierung des Vaters und dem eigenen schulischen Werdegang bis in die Frühphase der Bundesrepublik.

    Zum Autor:
    Ingrid Volkmann, geb. 1936 in Pfaffendorf Kreis Landeshut/Schlesien. Kindheit an wechselnden Standorten des Vaters in Schlesien, Hessen, Bayern und im Generalgouvernement. Ab 1939 ständiger Wohnsitz Fürth/Bay. Mit Beginn der Luftangriffe durch die Alliierten Zuflucht der Familie bei den Großeltern in Jauer/Schlesien. 1945 Flucht vor der Roten Armee, Evakuierung in den Sudentengau, bei Kriegsende Rückkehr nach Schlesien, "wilde" Ausweisung aus Moys (Görlitz-Ost), Rückkehr nach Fürth/Bay. Abitur 1955. Studium an der Pädagogischen Akademie Worms, Auslandsschuldienst 1961-1964 an der Deutschen Schule Bilbao/Spanien. 1963 Heirat. Lehrerin in der Nähe wechselnder Dienstorte des Ehemannes in Hessen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Berlin. Die Autorin lebt jetzt bei Freiburg.

    Kunden, die dieses Buch gekauft haben, haben auch folgende Bücher gekauft:
    Deutschland - Wunderland. Taschenbuch-Ausgabe
    Deutschland - Wunderland. Taschenbuch-Ausgabe
    Gegessen wird immer
    Gegessen wird immer
    Mein zweites Zuhause bei Oma und Opa
    Mein zweites Zuhause bei Oma und Opa
    Hoch auf dem Erntewagen
    Hoch auf dem Erntewagen
    Unsere Heimat - unsere Geschichten
    Unsere Heimat - unsere Geschichten
    Wir sollten Helden sein. Taschenbuch-Ausgabe
    Wir sollten Helden sein. Taschenbuch-Ausgabe



    Copyright © 2005 Zeitgut Verlag GmbH
    Powered by osCommerce